Gemeinsam durch die Spielstationen

Unter dem Motto „Gemeinsam Spielen“ veranstaltet die Sportkreisjugend Darmstadt-Dieburg die dritte Auflage des Familiensport- und Spielfestes am 27. Juni 2017 von 11 bis 17 Uhr. Diesmal in Babenhausen rund um die Joachim-Schumann-Schule und in den Sporthallen. Es geht nicht um Höchstleistungen. Jung und Alt, Menschen mit Behinderung, Bewegungsfreudige und solche, die es werden wollen, sind eingeladen, um Spielideen und  Bewegungsformen miteinander auszuprobieren und kennen zu lernen.

Ausrichter ist der TV Babenhausen. Zu der Veranstaltung werden wieder mehrere hundert Besucher erwartet. „Wir wollen mit der Veranstaltung ein generationsübergreifendes Bewegungsangebot anbieten. Im heutigen, hektischen Familienalltag kommt es sehr selten vor, dass Familien sich generationsübergreifend gemeinsam bewegen können. Wir hoffen, dass dies als Anregung für weitere gemeinschaftliche Bewegungseinheiten dient“, sagt Andrea Zemke, Vorsitzende der Sportkreisjugend. Und Ute Teuchner, Vorsitzende des TV Babenhausen, ergänzt: „Beim Familiensport- und Spielfest können Familien Bewegungsformen kennen lernen, die sie zusammen ausführen und dabei Spaß haben können. Zudem unterstützen wir den Teamgeist und das soziale Miteinander.“

So wird sich das Schulgelände Ende August in ein buntes, vielseitiges und sportliches Areal verwandeln. Mehr als 20 Stationen stehen, auch in den Sporthallen, zur Verfügung. Bei Regen fällt somit die Veranstaltung nicht aus. Familien  und auch Einzelpersonen erhalten eine Laufkarte, auf der jeder Stationsdurchlauf abgestempelt wird. Bei voller Karte winkt am Ende allen Beteiligten eine Urkunde für das gemeinsam erreichte Ziel. Aber auch einzelne Personen können teilnehmen und die Bewegungsstationen alleine oder mit anderen Personen zusammen absolvieren.
An Mitmach-Stationen wie dem Klettermobil und Getränkekistenstapeln der Sportjugend Hessen ist neben der Bewegung auch Mut gefragt. Die Sportkreisjugend nimmt selber mit ihrer beliebten Rollenrutsche teil. „Das Familiensport- und Spielfest soll das Schaufenster des Sports in der Region werden. Es würde uns freuen, wenn sich im nächsten Jahr weitere Vereine der Veranstaltung anschließen würden“, sagt Dirk Reinheimer, Vorsitzender der Sportkreisjugend. Traditionelle Ballspiele, eine Bewegungslandschaft und Wassertransportstation, Gleichgewichts- und Geschicklichkeitsübungen, schon wieder fast vergessene Spiele wie das „Hickelkästchen“ sowie beispielsweise Slackline, Müllkistenrennen, Schmeck- und Taststationen, Kampfsportarten, Line Dance oder das Soccermobil runden das kostenlose Bewegungsangebot ab. Zudem gibt es eine Aktionsfläche zum Thema Suchtprävention der Jugendförderung des Landkreises Darmstadt-Dieburg. Auch die Jugendförderung der Stadt Babenhausen ist mit im Boot und bietet eine Bastelecke an.

Das Familiensport- und Spielfest ist ein wichtiges Breitensportevent in der Region Babenhausens. Es will Familien, einzelnen Personen, Gruppen und Organisationen Anregungen geben, zum Beispiel in Familie, Verein, Schule, Kindergarten, Jugendhäusern oder Seniorentreffs Spielformen und Bewegungsaufgaben einzusetzen, in den Alltag zu integrieren oder gezielt in speziellen Programmen mit aufzunehmen. „Das Familiensport- und Spielfest soll ein fester Bestandteil im Veranstaltungskalender von Babenhausen werden“, betont Bürgermeister Achim Knoke. Ein Vertreter der Stadt Babenhausen wird die Veranstaltung zusammen mit dem Bundestagsabgeordneten Dr. Jens Zimmermann, dem Landrat Klaus Peter Schellhaas und Vertretern des Sportkreises und der Sportkreisjugend um 11 Uhr eröffnen.

 

Hans-Dieter Karl, Vorsitzender des Sportkreises Darmstadt-Dieburg, stellt den ehrenamtlichen Einsatz des Jugendvorstandes der Sportkreisjugend und den des Vereins heraus: „Ohne die intensive Mitarbeit des TV Babenhausens und des Sportkreisjugendvorstandes hätten wir in Babenhausen kein so buntes und hochwertiges Spielangebot. Wir hoffen, dass die Besucher Anregungen erhalten und sich vielleicht später einmal den Vereinen anschließen werden.“

Die Vielfalt aus bekannten, aber auch neuen Bewegungsformen macht den Reiz der Veranstaltung aus. Ob sportlich Aktive oder Einsteiger, ob Kleinkinder oder Senioren, ob Menschen mit oder ohne Behinderung, ob Einheimische oder Zugezogene - das Familiensport- und Spielfest zeigt mustergültig konkrete Kooperation, Netzwerkbildung und Integration im Sport und bietet allen Bevölkerungsgruppen vorbildlich sportliches Mitmachen in Babenhausen.

Pressemeldung: Uwe Knecht, SK DA-DI

Sponsoren

Lotto Hessen