OCS nominiert Schulsportprojekt

Schulsportprojekt der Heinrich-Hoffmann-Schule für OCS-Preis nominiert

Über die Nominierung des Schulsportprojekts des Sportkreises Darmstadt-Dieburg in Kooperation mit der Darmstädter Heinrich-Hoffmann-Schule für den OCS-Preis für beispielhafte Jugendarbeit im Sport freut sich der Sportkreis-Vorstand. „Im Rahmen unserer Schwerpunktarbeit „Schule und Verein“ wurde das Projekt mit der Heinrich-Hoffmann-Schule dem Olympischen Club Starkenburg vorgeschlagen“, so Uwe Knecht, Geschäftsstellenleiter des Sportkreises Darmstadt-Dieburg.

 „Vor einigen Tagen wurde die Rektorin Margarete Rotter informiert, dass ihre Schule zu den Preisträgern gehört. Die Preisverleihung wird am 26. Januar 2014 im Paul-Schnitzer-Saal des Lorscher Museumszentrum stattfinden.“ Bei der Vergabe des OCS-Preises sollen gemeinsame Programm von Schulen und Vereinen gewürdigt werden, die sich besonders im Rahmen der Ganztagschulentwicklung in den vergangenen Jahren entwickelt haben. Mit Unterstützung der Volksbank Darmstadt-Südhessen eG hat der Olympische Club Starkenburg einen mit 3.000 Euro dotierten Ehrenpreis des Schirmherrn Prinz Albert II von Monaco, sowie einen zweiten Preis über 2.000 Euro und einen dritten Preis über 1.000Euro ausgeschrieben. Zudem werden weitere Urkunden, Sonder- und Ehrenpreise vergeben. „Welchen Platz das Schulsportprojekt belegt hat, ist noch geheim.“ Für Uwe Knecht ist die Nominierung ein großer Erfolg für das Sportkreisprojekt „Schule und Verein“, das am 05. Dezember 2013 im Rahmen einer Informationsveranstaltung in der Heinrich-Hoffmann-Grundschule vorgestellt wurde. In der Vergangenheit gehörten bereits einige Vereine aus dem Sportkreis Darmstadt-Dieburg zu den Preisträgern beim Olympischen Club Starkenburg. Erste Preise erreichten im Jahr 2005 der TV Zeilhard, 2011 die TSG 1846 Darmstadt und im Jahr 2012 der Reiterverein an der TU Darmstadt.

Sponsoren

Lotto Hessen