Der Bürgermeister ist in den Ausdauerdisziplinen stark

Sportabzeichen Übergabe im Vereinsheim der SG Weiterstadt

„Es ist die wichtigste und erfolgreichste Auszeichnung außerhalb des Wettkampfsports“, sagte Günter Schuchmann über das Deutsche Sportabzeichen und verwies darauf, dass knapp eine Million sportbegeisterte Frauen und Männer diese traditionsreiche Prüfung Jahr für Jahr ablegen. Obwohl durch die seit dem 1. Januar 2014 geltenden neuen Leistungsanforderungen ein rückläufiger Trend erkennbar sei, freute sich der Weiterstädter Sportabzeichen Obmann, dass er den „Fitnessorden“ im SG-Vereinsheim an fast 50 Absolventen vergeben konnte.

 „Die Absolvierung des Sportabzeichens zeigt, dass man altermäßig noch fit ist“, sagte Schuchmann zu den Gründen, warum sich viele Erwachsene alljährlich dem Leistungskatalog des Sportabzeichens stellen, der auf die vier motorischen Grundfähigkeiten (Kraft, Ausdauer, Schnelligkeit und Koordination) ausgerichtet ist. Schuchmann dankte den Prüfern und Abnehmern Angelika Fritsche, Gisela Jung, Heike Friedmann, Dorothe Prenzlow, Nina Breidert und Thomas Friedmann für ihr Engagement und freute sich, dass Bürgermeister Ralf Möller in diesem Jahr zu den erfolgreichen Absolventen gehörte. „Der Bürgermeister ist in den Ausdauerdisziplinen stark“, zollte er Möller seine Anerkennung, der mit seiner Familie auch das erstmals vergebene Familiensportabzeichen erhielt. Ralf Möller dankte Günter Schuchmann und seiner im Sportkreis für das Sportabzeichen verantwortlichen Ehefrau Erika für deren Engagement: „Es ist Klasse, was hier geleistet wird.“

Sponsoren

Lotto Hessen